Presse


RZ Rhein-Lahn-Kreis, 11. März 2017


Bühnenkrimi begeistert durch brillantes Spiel

Theater Premiere von „Das Verhör“ auf der Städtischen Bühne ist ein voller Erfolg


Von Karin Kring

... Das Publikum spendete minutenlang Beifall und viele Zuschauer sagten, sie seien begeistert von dem, was das Ensemble mit dieser Inszenierung geleistet habe. Der Krimi „Das Verhör“ auf der Lahnsteiner Bühne jedenfalls ist absolut sehenswert.

mehr lesen»


Presse

RZ Rhein-Lahn-Kreis , 28. November 2016

Spannende Geschichte um eine zarte Liebe


Musical „Die Schneekönigin“ nach Andersen


Von Norbert Schmiedel

…Intendant Friedhelm Hahn und Ulrich Cleves, der musikalische Leiter, haben auf der Grundlage von Christian Andersens Märchen ein anrührendes und spannendes Musical geschaffen, das nicht nur die Kinder anspricht, sondern für die ganze Familie gedacht ist…. Das Publikum spendete immer wieder begeisterten Zwischenapplaus. Ein größeres Kompliment hätten die jugendlichen Zuschauer dem Ensemble kaum machen können.

Mehr lesen»

 

Presse

RZ Rhein-Lahn-Kreis, 14. November 2016

Musical lässt zwei Legenden auferstehen


Städtische Bühne Lahnstein begeisterte mit der Uraufführung von „Frankie Boy“

Von Ulrike Bletzer

…Geschickt baut die Inszenierung, für die ebenfalls Friedhelm Hahn verantwortlich zeichnet, die Spannung einer Handlung auf, in der es, …, um große Gefühle wie Liebe und Leidenschaft, aber auch um halbseidene Zwielichtigkeit und finstere Machenschaften geht…Es passte eben einfach alles zusammen: die schillernde Story mit den professionell agierenden Darstellern. Die unsterblichen Songs mit der schwungvollen … Begleitung der Band rund um Uli Cleves. Die tänzerische Performance mit den Kostümen, die die Ästhetik der Bewegungen noch unterstrichen. Kurzum kann als Fazit gelten: Es war ein Zusammenspiel vieler Komponenten, das diese Aufführung zu einem Erlebnis werden ließ.

mehr lesen»

 

Presse

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis, 5. November 2016

Liebevolle Hommage an großen Komiker


Revue Karl Krämer ist der unvergessene Heinz Erhardt

von Karin Kring

…Eine Paraderolle für (Karl Krämer), aber auch eine echte Herausforderung, die er mit Bravour meistert. Manche Zuschauer sind zu Tränen gerührt….Regie bei dieser wunderbaren Inszenierung führte Ulrike Krapp. Zwei Stunden verfliegen viel zu schnell…. Ein wunderbarer Theaterabend!

mehr lesen»



Presse

RZ Rhein-Lahn-Kreis, 5. Oktober 2016

Fantastisches Spiel von Frauen für Frauen


Temporeiche Inszenierung der Komödie „Schwester George muss sterben“

von Uta König

....Das Publikum erwartet jedenfalls ein launiger Abend mit einem fantastischen Ensemblestück für Frauen gespielt von hervorragend-lustigen Frauen. Reingehen, anschauen und amüsieren! Es lohnt sich.

mehr lesen»


Presse

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis, 18. Juli 2016

„Hallo, Dolly“ glänzt mit frischem Schwung


Premiere Hervorragend aufgelegtes Ensemble und eine sommerlich-frische Inszenierung begeistern bei den Burgspiele

Von Dirk Förger

…Dass diese alte Geschichte auch in Zeiten des Internet-Datings mitreißen kann, liegt neben der Inszenierung vor allem an dem glänzend aufgelegten Ensemble…Ulrich Cleves und Silvia Heil als musikalische Leiter sowie Felicitas Hadzik in der Choreografie haben dafür gesorgt, dass selbst Nebenrollen groß heraus kommen… Fazit: Ein sehr gelungener Abend ...

mehr lesen»


Presse

RZ Rhein-Lahn-Kreis, 2. Mai 2016


Lustiger Reigen um Geld, Liebe und Intrigen

Theater Rundum gelungene Premiere des Stücks „Der verkaufte Großvater“

von Uta König

Regisseur Manfred Molitorisz hat das volkstümliche Stück …. temporeich und urkomisch inszeniert. Dem kompletten Ensemble muss das Prädikat „sehr gut“ fürs Timing ausgestellt werden, denn jede Pointe sitzt wie angegossen. Insofern können sich die Zuschauer auf einen unterhaltsamen Theaterabend, garniert mit vielen Zoten und Lachern, freuen.

 

mehr lesen»

Presse

Rhein-Lahn-Zeitung vom 7. März

Frau und Mann: Gegensätze ziehen sich an


Premiere Die Städtische Bühne zeigt Gérald Sibleyras' Boulevardkomödie „Anderthalb Stunden zu spät“


Von Uta König

„…Ivana Langmajer und Rocco Hauff spielen ihre Rollen mit vollem Körpereinsatz. …die Zuschauer (kommen) dank der beiden Hauptdarsteller voll auf ihre Kosten und dürfen einen unterhaltsamen Abend erwarten. Kein Wunder also, dass das Premierenpublikum das Stück am Ende frenetisch beklatschte. Prädikat: sehenswert.

mehr lesen»