Ausstellungen/Vernissage

Skulpturen von Kiho Kang

Theater Lahnstein zeigt im Foyer Skulpturen von Kiho Kang

Skulpturen von Kiho Kang

Auch in der kommenden Saison 2018/19 setzt das Theater Lahnstein seine Ausstellungsreihe im Foyer des Theaters fort. Den Anfang macht dabei der mit vielen Preisen ausgezeichnete südkoreanische Keramikkünstler Kiho Kang mit seiner Ausstellung „Die Schönheit der Langsamkeit“. Kang, der neben einem Bachelor- und Masterstudium in Keramik an der der Kookmin Universität Seoul auch einen Masterabschluss in künstlerischer Keramik und Glas der Universität Koblenz vorweisen kann, erhielt erst vor kurzem den Best Newcomer Preis der Ceramic Art London, 2015 erhielt Kang zudem den Bayerischen Staatspreis der Internationalen „Handwerksmesse“ Keum-Art-Projekt“ in München. Zu sehen sind seine Werke, die Ausdruck klar strukturierter, fast puristischer Formen sind, u. a. in der Pinakothek der Moderne in München, dem Hetjens Museum in Düsseldorf und im Grassi Museum Leipzig. Zudem in zahlreichen Ausstellungen, zuletzt in der International Ceramic Galerie in Deventer, Niederlande und im National Museum of Modern and Contemporary Art in Seoul, Korea.

Das Theater der Stadt Lahnstein freut sich das Werk des renommierten, in Bad Ems lebenden Künstlers präsentieren zu können!

Die Vernissage zu der Ausstellung findet am 23.09. 2018 um 11.00 Uhr im Foyer des Theaters statt.

Hierzu sind alle Interessierte recht herzlich eingeladen.

Die Ausstellung selbst ist während der Theateraufführungen
bis zum 28. 10. 2018 oder nach Rücksprache mit dem Theaterbüro (02621/610645) geöffnet.

Fotografien von André Gilles

Rheinkilometer 590

Foto André Gilles

Naturfotografien in S/W -im Spiel von Licht und Schatten an Monotypien erinnernd- die ungewöhnliche, poetische, oft auch verfremdende Blicke auf eine vertraute Landschaft werfen.

Zu sehen ist die Ausstellung noch bis Januar 2019 und während der Theateraufführungen
oder nach Rücksprache mit dem Theaterbüro (02621/610645) geöffnet.

Keramik von Eva-Maria Hahn

Contrapposizioni

Foto: Peter Birkenbeul

Eva-Maria Hahns Ausstellung "eva sola" im Foyer des Theaters im Jahr 2017 war ein absolutes Highlight! In der Ausstellung "Contrapposizioni" präsentiert sie nunmehr Werke, die aus formaler Nähe und gleichzeitiger Gegensätzlichkeit ihre Spannung erhalten!

Die Vernissage zu der Ausstellung findet am 11.11. 2018 um 11.00 Uhr statt.

Zu sehen ist die Ausstellung anschließend bis zum 20.1. 2019 und  ist während der Theateraufführungen
oder nach Rücksprache mit dem Theaterbüro (02621/610645) geöffnet.

2018 Theater Lahnstein - Nassau-Sporkenburger Hof